Entstehung

Die in Immenstaad beheimatete Segelsportgruppe Dornier e.V. (SGD) entstand aus einer Bootsbaugruppe, die im Januar 1958 in einer Ecke der Versuchswerkstatt von Dornier mit dem Bau eines Piraten begann. Dies war der Anfang der ältesten Sparte der heutigen Betriebssportgemeinschaft Dornier. Seit Juni 1972 ist die SGD ein eingetragener Verein.

Previous
Next
Previous
Next

Zweck der Aufgabe

Die SGD dient der Pflege und Förderung des Segelsports. Insbesondere soll auch Mitgliedern ohne eigene Boote die Ausübung des Segelsports mit vereinseigenen Booten ermöglicht werden. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Obwohl die Mehrzahl der Mitglieder nach wie vor aus aktiven oder ehemaligen Mitarbeitern der aus Dornier hervorgegangenen Firmen besteht, steht der Verein heute auch für andere engagierte Segelbegeisterte aus der Region, welche den Segelsport in der Gemeinschaft ausüben wollen, offen. Zum Erwerb der Segelberechtigung mit Clubbooten bieten sich, wie die umfangreiche Liste der Ansprechpartner zeigt, eine Vielzahl von Tätigkeiten im Verein an.

Flotte

In der Anfangszeit wurden die ersten drei Jollen noch selbst gebaut, von welchen die Föhrjolle Fipps auch heute noch im Einsatz ist. Ebenso die Varianta Tobi, welche 1972 als erstes Kajütboot hinzukam. Heute haben wir einen beachtlichen Bestand von Clubbooten. Darunter befinden sich Jollen wie z.B. Optimisten, Piraten und 470er, verschiedene Kielboote wie z.B. Aquila, Dyas, Varianta und First 21.7, unsere Yacht Hermine (Dufour 1800) und unser Flaggschiff Wilhelm Busch II (X312).

Zusammen mit der Gruppe der Mitglieder mit eigenen Schiffen fahren heute rund 175 Schiffe unter der Flagge der SGD.

Previous
Next
Previous
Next

Infrastruktur

Unsere Flotte nutzt einen kleinen Hafen, zahlreiche Landliegeplätze auf der Mole sowie Liegeplätze im Bojenfeld. Eine Slipanlage zusammen mit einem Anlegesteg ermöglichen den Zugang zum Wasser. Uns steht auch zusammen mit den anderen Sparten der Betriebssportgemeinschaft Dornier ein modernes Clubhaus zur Verfügung. Während der Saison bieten wir dort allen Mitgliedern eine Bewirtung an. Ein Bootshaus zur Wartung und Instandsetzung unserer kleineren Boote rundet unsere Infrastruktur ab.

Obwohl die Mehrzahl der Mitglieder nach wie vor aus aktiven oder ehemaligen Mitarbeitern der aus Dornier hervorgegangenen Firmen besteht, steht der Verein heute auch für andere engagierte Segelbegeisterte aus der Region, welche den Segelsport in der Gemeinschaft ausüben wollen, offen. Zum Erwerb der Segelberechtigung mit Clubbooten bieten sich, wie die umfangreiche Liste der Ansprechpartner zeigt, eine Vielzahl von Tätigkeiten im Verein an.

Zum Mitgliederbereich